Netz-Werk-Orchester – das musikpädagogische Livestreaming-Projekt der Württembergischen Philharmonie Reutlingen und der orgeldinger media group gmbh, ist nominiert für den Deutschen Preis für Onlinekommunikation 2023 in der Kategorie „Digital Event“.

Die Württembergische Philharmonie Reutlingen (WPR) engagiert sich stark für kulturelle und musikpädagogische Themen, z.B. jungen Menschen den Zugang zu klassischer Musik zu ermöglichen. Schulklassen besuchen die Proben der WPR und bekommen einen individuellen Einblick in das Orchester und stellen fest: Musik entsteht nicht nur am Computer. Vielen Schulen ist der Zugang zu diesen Angeboten aber aufgrund von Entfernung, Kosten und organisatorischen Hürden bei Schulausflügen nicht möglich. Umgekehrt gibt es auf dem Land selten Spielstätten, die in Größe und akustischen Voraussetzungen einem Sinfonieorchester gerecht werden, so dass auch ein Gastspiel vor Ort keine Option ist. Um also auch bei ortsansässigen Jugendlichen Interesse an Orchestermusik zu wecken, galt es die Not zur Tugend zu machen und ein neues Format zu entwickeln. Ein Format allerdings, das nicht einfach die Live Situation eines Konzerts einseitig von A nach B transportiert, denn die Klangwirkung eines physisch anwesenden Orchesters kann so ohnehin nicht simuliert werden. Das Interesse der Jugendlichen muss beim Einsatz von Livestream also auf andere Weise geweckt werden, möglichst indem man sich die Vorteile dieser Technik kreativ nutzbar macht.
So entstand die Idee eines Quizformats, das auf Interaktion und persönlichen Kontakt setzt, Lust auf die Begegnung mit Orchester und Orchestermusik macht, nebenher spielerisch Grundlagen über Instrumente, Musik und Arbeitsweise eines Orchesters vermittelt oder auch: einfach Spaß macht!

Dies ist die Geschichte von Netz-Werk-Orchester. Richtete sich das Angebot zunächst nur an Schulen, haben bald auch Erwachsenengruppen auf dem Land Feuer gefangen und wollten Teil der Show sein. Inzwischen steigen neben Schulen also auch Mannschaften aus Stadtverwaltungen , Volkshochschulen oder Musikvereinen etc. in den Ring.

Zur Philharmonie Reutlingen

Bildnachweis: Reiner Pfisterer